Der Kurs besteht aus zwei aufeinander aufbauenden Teilen. Der Basis- und der Aufbaukurs umfassen jeweils acht Abendveranstaltungen wochentags, sowie zwei Samstage ganztägig. Die Teilnahme an allen Terminen ist Voraussetzung zur Mitarbeit. Der Kurs vermittelt nicht nur Wissen, eine Bereitschaft zur persönlichen Auseinandersetzung ist grundlegend für die Mitarbeit im Hospizdienst.

Wenn Sie herausfinden möchten, ob eine ehrenamtliche Tätigkeit beim Hospizverein für Sie in Frage kommt, melden Sie sich gerne an. Alle interessierten Menschen sind unabhängig von Religionszugehörigkeit und/oder Nationalität herzlich willkommen. Auch wenn Sie nur das Thema interessiert, sind Sie willkommen, in diesem Kurs viel über Sterben zu lernen und so die Hospizidee ind die Gesellschaft zu bringen.

Nach dem Basiskurs findet ein vertrauliches Gespräch mit den Koordinator*innen statt. Diese entscheiden mit Ihnen gemeinsam über die Teilnahme am Aufbaukurs.

Beide Kurse sind für Sie kostenfrei, der Hospizverein trägt die Kosten. Zu unserer Unterstützung ist eine Mitgliedschaft im Verein wünschenswert. Der Jahresbeitrag liegt bei 30 €.

Inhalte des qualifizierenden Vorbereitungskurses sind:

  • Auseinandersetzung mit der eigenen Sterblichkeit
  • Umgang mit Sterben und Tod in unserer Gesellschaft
  • Geschichte und Idee der Hospizbewegung
  • Physische, psychische, soziale, spirituelle und kulturelle Bedürfnisse von schwerstkranken und sterbenden Menschen
  • Biographiearbeit
  • Familiensysteme und Zugehörige
  • Wahrnehmung und Kommunikation
  • der Mensch im Sterbeprozess
  • kleine pflegerische und lebenspraktische Hilfestellungen
  • Selbstfürsorge und Abgrenzung
  • Ethische und juristische Fragen. Patientenverfügung und Vollmacht
  • Kennenlernen des palliativen Netzwerkes
  • Möglichkeiten der Bestattung und Verabschiedung
  • Trauer und Trauerbegleitung .... und vieles mehr ...