Ehrenamt

Wir sind über 40 Mitwirkende, die schwerkranke und sterbende Menschen und ihre Zugehörigen zu Hause, im Krankenhaus oder im Pflegeheim begleiten. Wir sind zwischen 20 und 85 Jahren alt und kommen aus unterschiedlichen Berufsfeldern. Unsere sozialen Hintergründe und Lebenssituationen sind vielfältig. Wir engagieren uns ehrenamtlich und unentgeltlich in der Sterbe-und Trauerbegleitung und wurden dafür alle umfassend qualifiziert.

Wir achten Weltbild, Religion und Überzeugungen der kranken Menschen und ihrer Zugehörigen und drängen unsere eigenen Vorstellungen nicht auf. Im Mittelpunkt stehen die Wünsche und Bedürfnisse der schwerkranken Menschen. Wir wollen helfen, dass Menschen bis zuletzt in Würde leben und nach Möglichkeit in ihrer vertrauten Umgebung sterben können. Uns ist es wichtig, dass niemand alleine sterben muss und dass Zugehörige praktische und seelische Unterstützung bekommen auf dem Weg des Abschiednehmens und des Trauerns.

Der sorgsame Umgang mit Ihren persönlichen Daten und die Schweigepflicht sind für uns selbstverständlich.