Hospizverein Köln-Mülheim

  • Adamsstr. 21 · 51063 Köln-Mülheim
  • Telefon: 0221 - 680 025 32
    (Regelmäßige Fernabfrage des Anrufbeantworters)
  • Bürozeiten: mittwochs 9 bis 14 Uhr und freitags 9 bis 12 Uhr,
    andere Termine nach Absprache
  • Emailadresse: info@hospizverein-koeln-muelheim.de

Wir sind für Sie da!

Denn gerade jetzt ist der Hospizgedanke gefragt, sterbende Menschen und deren Zugehörige nicht allein zu lassen und da zu sein. Die Form des Da-seins ist natürlich den besonderen Gegebenheiten anzupassen. Gemeinsam suchen wir nach Ideen und Möglichkeiten, wie wir den neuen Herausforderungen im Rahmen der Sterbe- und Trauerbegleitung begegnen können. Wir werden versuchen, Sie gemeinsam mit unseren ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen bestmöglich in dieser besonderen Zeit zu begleiten. Diese Unterstützung können wir bis auf Weiteres leider nicht in Form eines persönlichen Treffens erbringen.

Letzte Hilfe Kurs am 11.01.2020 - Anmeldung möglich

Im Samstag den 11.01.2020 findet von 10-14 Uhr im Norbert-Burger-Haus ein Letzte Hilfe Kurs statt.

Der Letzte Hilfe Kurs

  • richtet sich an alle Menschen, die sich über die Themen rund um das Sterben, Tod und Palliativversorgung informieren wollen

  • schafft Grundlagen und hilft mit, die allgemeine ambulante Palliativversorgung zu verbessern

Tag des Ehrenamtes – Herzliches Dankeschön

Heute ist der Tag des Ehrenamtes. Dies möchten wir zum Anlass nehmen und allen Menschen danken, die sich für sterbende Menschen engagieren.

„Leider lässt sich eine wahrhafte Dankbarkeit mit Worten nicht ausdrücken“ (Johann Wolfgang von Goethe) – und so fällt es schwer in Worte fassen, welch wertvolle Arbeit Sie jeden Tag leisten.

Trotzdem möchten wir es versuchen: DANKE für all Ihr Engagement, Ihr Herzblut, Ihre Leidenschaft, Ihre offenen Ohren, all das was Sie Geben und all das was Sie mit uns und auch den Menschen teilen. Danke.

Martkplatz der guten Geschäfte

Am 28.10.2019 fand der Marktplatz der guten Geschäfte in Köln statt. Der Marktplatz führt in einem Speeddating Vertreterinnen und Vertreter aus Wirtschaftsunternehmen mit Vertreterinnen und Vertretern von gemeinnützigen Organisationen zusammen. Dabei können erste Kontakte geknüpft werden und Kooperationen entstehen. Es gab vier Handelsecken der Unternehmen - "Helfende Hände, Know-How, Sachspenden und Veranstaltungen".

Adieu – wie sterben wir?

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Adieu“ wurden Nancy Hölterhof und Maike Wehmeier zu Beymeister in der Wallstraße eingeladen. An mehreren Abenden fanden unterschiedlichste Veranstaltungen zum Thema Leben und Tod statt. An dem Abend der Veranstaltungsreihe ging es um den Übergang vom Leben zum Tod. Es war ein schöner Abend in einer sich sehr vertraut anfühlenden Gesprächsrunde, bei der jeder etwas zu seinen eigenen Erfahrungen mit dem Tod erzählen konnte. Die Anwesenden konnten ein typisches Beerdigungsessen aus Luxemburg probieren – Pommes, Schinken und Salat.

Seiten