Die Corona-Pandemie hat uns in den letzten Monaten innerhalb der Hospizarbeit vor viele Herausforderungen gestellt und wir mussten unser vielfältiges Hilfs-, Veranstaltungs- und Weitebildungsangebot auf die neuen Gegebenheiten anpassen. Deshalb freut es uns umso mehr, dass wir nun zwölf neue ehrenamtliche Mitarbeiter*innen bei uns begrüßen können. Sie alle haben über ein halbes Jahr an der Fortbildung "Ermutigung zur Sterbebegleitung" teilgenommen für die wir ihnen Anfang August ihre Urkunden überreichen durften.

Inhalte des Kurses waren unter anderem der Umgang mit Sterben und Tod in unserer Gesellschaft, die physischen, psychischen, sozialen, spirituellen und kulturellen Bedürfnisse von schwerstkranken und sterbenden Menschen, aber auch ein Training zur Kommunikation und Selbstfürsorge. Unsere neuen Ehrenamtlichen werden hier in Kürze selbst von ihren Eindrücken berichten, die schönen Bilder der Urkundenverleihung möchten wir aber gerne schon heute zeigen.